Direct Trade

Mit dem Begriff Direct Trade wird der direkte Handel zwischen Rösterei und Kaffeefarmer beschrieben. Die sonst übliche Station des Mittelmanns wird ausgelassen, da die Röstereien direkt von den Farmern kaufen. Diese werden in regelmäßigen Abständen besucht, wodurch nicht nur eine Bindung zwischen Hersteller und Abnehmer entsteht, sondern gleichzeitig auch die Qualität des Kaffees geprüft und höhere Preise für die Farmer erwirkt werden als z.B. mit Fair Trade, da diese noch mit Zwischenhändlern arbeiten.
Doch da nicht jede Rösterei oder jeder Röster Zeit hat, die verschiedensten Plantagen dieser Welt zu bereisen um die Qualität im Ursprung zu überprüfen, hat man sich zu einem Verein zusammen geschlossen, der Deutschen Röstergilde.
Durch sie ist es einfacher, Ursprungsreisen zu organisieren, größere Mengen Kaffee zu einem fairen Preis abzunehmen und dem Kunden gleichzeitig ein exklusives Güte- und Qualitätssiegel für guten Kaffee präsentieren zu können.

Weitere Informationen erfahren Sie hier:
Deutsche Röstergilde

Merkliste

Warenkorb