Goldmedaillen

Prämierte Bohne: Deutsche Röstergilde zeichnet Kaffees der Berliner Kaffeerösterei mit Goldmedaillen aus

Berlin, 13. Juli 2012 – Im Wettbewerb um die besten Espressi und Filterkaffees der Spezialitätenkaffeeröstereien Deutschlands erhält die Berliner Kaffeerösterei in Hamburg Gold für Ihre eingereichten Kaffees der Sorten „Java Espresso“ und „Peru Hochlandkaffee HB“, vergeben durch die Deutsche Röstergilde in den Kategorien Espresso und Filterkaffee.

Stefan Richter, einer der Inhaber des Charlottenburger Unternehmens, ist sehr stolz auf die begehrte Auszeichnung, die er bereits zum zweiten Mal in Folge erhält: „Handwerkliches Rösten veredelt qualitativ hochwertige Kaffees, das braucht Zeit und intensive Auseinandersetzung mit dem wertvollen Rohstoff. Die nehmen wir uns. Vom nachhaltigen Anbau im Ursprungsland über faire Preise für Kaffeebauern bis zum handwerklichen Rösten durch erfahrene Mitarbeiter – das alles spielt eine große Rolle um am Ende des langen Prozesses ein geschmacklich hochwertigen Kaffee zu erhalten, dessen Aromen voll erschlossen sind. Die Bewertungen der Deutschen Röstergilde als unabhängiges Gremium beweisen, dass uns das optimal gelingt.“

Alle Filterkaffees und Espressi wurden jeweils unter strengen und gleichen Auflagen einer fachkundigen Jury aus Profis wie Kaffeehändlern, -röstern und Barista gereicht. Die Experten verkosteten blind die anonymisiert eingereichten Kaffees von 61 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet. Bewertet wurde in den Kategorien Bouquet, Aroma, Säure, Harmonie und Körper.
„Das qualitative Niveau der eingereichten Röstungen war überwältigend“, kommentiert Heiko Rehorik, Jurymitglied und Generalsekretär der Deutschen Röstergilde den Wettbewerb. Obwohl jeder Teilnehmer mit einer eigenen Kreation antrat, zeichneten sich allgemeine Trends in den Röstungen ab. „Bei den Espressis herrschen gerade hellere Varianten vor“, so der Generalsekretär. „Diese Röstungen haben mehr fruchtige Säuren und lassen weniger Bitterstoffe schmecken.“ Bei den Filterkaffees geht der Trend zu den „Full Natural“-Kaffees. Diese werden natürlich aufbereitet und behalten damit ihre eigene, fruchtige Süße.

Handwerkliche Tradition bestimmt die Philosophie der Berliner Kaffeerösterei. In eigener Chocolaterie und Konditorei entwickeln Pâtissiers täglich die verschiedensten Torten und Schokoladenkreationen, die im Ladengeschäft erworben und im Café verzehrt werden können. Frisch rösten erfahrene Röstmeister vor den Augen der Kunden die vielen Spezialitäten- und Raritätenkaffees im Niedrigtemperaturverfahren. Auszeichnungen des Magazins „Der Feinschmecker“ und der Deutschen Röstergilde bestätigen unabhängig die Hochwertigkeit der Produkte. Das Unternehmen ist inhabergeführt und befindet sich unweit des Kurfürstendamms im Berliner Stadtteil Charlottenburg.

Pressekontakt: Berliner Kaffeerösterei; Uhlandstr. 173/174, 10719 Berlin
Tel: + 49.30.-88 67 79 20; Fax: + 49.30-284 700 71
pressestelle@berliner-kaffeeroesterei.de; berliner-kaffeeroesterei.de

Merkliste

Warenkorb