händisches Brühen

Hario V60
Dies ist eine Weiterentwicklung des Melitta Handfilters, er ist kegelförmig mit einem Winkel von 60°, hat eine große Ablauföffnung sowie geschwungene Rippen zum zirkulierenden Ablauf. Am besten einen Spitzfilter aus dünnem Papier verwenden (weniger Papiergeschmack).

Material: Keramik, Kunststoff, Glas, Metall (Camping)
Extraktionszeit: 2-3 Minuten
Mahlgrad: fein bis mittel (je nach Größe des Filters)
Temperatur: 88-95°C
Menge: 50-65g / Liter

Tauchbrühung

Pressstempelkanne / French Press
Ideal für die Zubereitung zu Hause und die am weitesten verbreitete Brühmethode auf der Welt. Ergibt einen vollmundigen Kaffee.

Material: Glas, Metall
Extraktionszeit: 3-7 Minuten
Mahlgrad: grob
Temperatur: 90-95°C
Menge: 45-60g / Liter

Sie können die Franch Press auch in unserem Onlineshop erwerben.

Eva Solo
Funktioniert wie eine French Press, bloß ohne Kolben dafür mit einem Sieb im Deckel.

Brühen mit Druck

Mokakanne (Bialetti)
Mit dieser Methode kann man kräftigen Kaffee (Mokka) brühen, keinen Espresso! Genau genommen ist es aufgrund geringer Viskosität kein Espresso, wird jedoch häufig mit der Espressozubereitung verwechselt. Entstanden ist diese Methode in Italien.
Wasser wird im unteren Behälter erhitzt und durch den sich ausdehnenden Wasserdampf mit 1,1 bar nach oben gedrängt und durch das Sieb mit dem Kaffeemehl gepresst.
Auch als Variante mit extra Auslauf erhältlich, so wird der Kaffee nach der Extraktion nicht noch weiter erhitzt.

Gefahren: Sehr hohe Wahrscheinlichkeit der Überextraktion, da man die Wärmezufuhr schnell stoppen muss, sobald die Kanne zu „röcheln“ beginnt. Am besten mit einem kalt-feuchten Tuch noch den unteren Behälter kühlen.

Die Reinigung des Gummiringes ist sehr wichtig, da sich sonst ranzige Öle bilden!

Mokakannen gibt es auchin unserem Onlineshop

Aeropress
Relativ neue Zubereitungsmethode aus BPA-freiem Kunststoff. Aufgrund der vielseitigen Brühmethoden gibt es keine allgemeine Mahlgradvorgabe.
Es lässt sich jedoch sagen:
Wenig Kaffee, grob gemahlen -> Filterkaffee
Viel Kaffee, fein gemahlen -> Extrakt (Espressoähnlich, ohne Crema)
Filter: Papier, Edelstahl, Baumwolle

Vakuumkanne / Konakanne / Siphon
Eine sehr alte Zubereitungsart, für die es schon vor über hundert Jahren die ersten Patente gab. Das Wasser wird in einem Glaskolben erhitzt und steigt über ein Röhrchen in den darüber liegenden Behälter, wo dann das Kaffeemehl hinzugegeben wird. Der im Glaskolben entstandene Unterdruck „zieht“ das Wasser wieder zurück, sobald die Hitzezufuhr gestoppt wird. Der Kaffeesatz wird durch einen, am Boden des Behälters, eingespannten Filter zurückgehalten.

Aeropress und Syphon sind in unserem Ladengeschäft in der Uhlandstraße erhältlich.

kalte Zubereitung

kalt gebrühter Kaffee

Hier dauert die Extraktion bei Zimmertemperatur ca 8-24 Stunden. Dabei wird z.B. eine Cafetière wie gewohnt mit Kaffeemehl befüllt (doppelte Menge), doch statt mit heißem, mit kaltem Wasser aufgegossen und erst nach Ablauf einiger Stunden runtergedrückt.

So entsteht eine aromatische Essenz, die bis zu 70% weniger Säure und Bitterstoffe enthält.Die Essenz ist zwar bis zu 4 Wochen im Kühlschrank haltbar, sollte aber möglichst innerhalb einer Woche verbraucht werden, da sonst die Aromen zerfallen.
Menge an Kaffee: 80-120g auf einen Liter Wasser
Gröbste Mahlstufe: (Karlsbader Kanne)

Cold Drip Coffee

Harios Cold Dripper ist wohl der bekannteste Variation der kalten Zubereitung. Hier befüllt man den obersten Behälter mit Eis. Dieses schmilzt und tropft in den sich darunter befindenden Kaffeefilter um sich abschließend in der unter dem Filter stehenden Glaskanne zu sammeln. Da das kalte Wasser das Kaffeemehl mit nur ca. einem Tropfen pro Sekunde durchläuft, dauert die komplette Extraktion ca. 4-6 Stunden.

Merkliste

Warenkorb